RV GeLH Berlin Homepage
          

           
    
             Herzlich willkommen • Welcome • Bienvenue • Boas vindas

                     Gemeinschaft ehemaliger Lufthanseaten RV Berlin / Association Lufthansa Retirees Inc.

BER_Motiv1.jpg
                            Fotos:© Copyright von verschiedenen Mitgliedern der Gemeinschaft                         

 

 

Hier ein kleiner Rückblick über die Historie des RV Berlins.


Berlin hat nach dem Fall der Mauer mit einem Treffen der Ehemaligen als Stammtisch meist in einem Neuköllner Lokal unter Leitung von Hans Durant angefangen.
Offizieller wurde es als Frau Ruth Götze am 9. Januar 2002 zur Vorsitzenden gewählt wurde. Sie begleitete alle Teilnehmer durch die Anfänge der Gemeinschaft und hatte alle Hände voll zu tun neue Mitglieder zu werben, insbesondere wegen der Unbekanntheit der Gemeinschaft.

Das tat sie glänzend, denn jeder muss die Vielfältigkeit der Mitarbeiter in Berlin bedenken. Es handelte sich hier nicht nur um die Lufthansa Senioren, vielmehr auch um die Kollegen von Pan Am, Interflug und SAS - alle nach der Vereinigung von Lufthansa übernommen. Und das macht auch den großen Unterschied in dieser Gemeinschaft aus, denn die meisten haben nicht ein Leben lang gemeinsames erlebt, jeder hat immer seine eigene Geschichte zu erzählen. Und das macht es richtig interessant.

Nach den Anfängen mit Frau Götze hat dann Lothar Otterstätter die Führung übernommen. Er ist bis heute bemüht immer interessante Ausflüge und Treffen im Steigenberger zu organisieren. Frau Petra Denzler ist jetzt seine große Hilfe, denn auch sie hat viele interessante Ideen die nur darauf warten von uns ausgeführt zu werden. Die Gemeinschaft ist klein und wartet auf neue Mitglieder die sich gern in Geselligkeit unterhalten und neue Erfahrungen sammeln wollen.

Berlin ist groß und hat sehr viele Lufthanseaten in den unterschiedlichsten Betriebsteilen, also bitte nach dem Arbeitsleben wieder eine neue Chance ergreifen und vielleicht auch neue Gesprächspartner kennenlernen.

Was ist unter dem Begriff GeLH - Gemeinschaft ehemaliger Lufthanseaten zu verstehen.

Unser gemeinsames Bestreben ist die Pflege und Förderung regelmäßiger
Treffen und der gesellschaftlichen Kontakte, in Verbindung mit der
gegenseitigen Verbundenheit mit der Gemeinschaft und der Lufthansa.

Durch eine Mitgliedschaft können Sie aktiv und ideenreich in unserem
Regionalverein mitarbeiten und gleichzeitig dafür sorgen, dass Ihre Ideen
und Vorschläge umgesetzt werden. Mit anderen Worten, Sie behalten auch
noch nach Ihrer aktiven Lufthansazeit den Kontakt zu ehemaligen
Kollegen/-innen und der Lufthansa.

Der Verein ist dem Dachverband der weltweit bestehenden Regionalvereine angeschlossen 
Der Dachverband hat die Rechtsform des eingetragenen Vereins
und ist in das Vereinsregister des Amtsgerichtes in Hamburg eingetragen.
(www.gelh.de). Hierzu noch ein Statement vom Dachverband: GelH = Was ist das ?

Das Statement beinhaltet im wesentlichen die Enstehungsgeschichte. Inzwischen ist die Mitgliederzahl auf ca. 3000 gestiegen und auch bei den Regionalvereinen gab es einige Veränderungen. Dazugekommen ist der Regionalverein AAL BRA - Brasilien. Der Regionalverein Bremen konnte aus diversen Gründen (u.a. Flugschule BRE- geringe örtliche Bindung) nicht weitergeführt werden und musste seine Tätigkeit einstellen..

Wer kann Mitglied werden ?
Mitglieder – Status (Regionalvereine)

Auszug aus der GO (Geschäftsordung des Dachverbandes) als Acrobat . PDF Datei


Wie kann ich Mitglied im Regionalverein Berlin werden?

Aufnahmeantrag ---

als Acrobat - PDF Datei    

Das Formular - kann am Bildschirm ausgefüllt, abgespeichert und gedruckt werden.
Per Email kann das fertige Formular (siehe Menuepunkt Datei und Datei per Email senden) an den 1.Vors. Herrn lothar.otterstaetter@t-online.de geschickt werden.
Selbstverständlich kann das Formular auch handschriftlich ausgefüllt und unterschrieben an Herrn Otterstätter gesandt werden.

Überweisungen oder Barzahlungen für die Mitgliedschaft
erfolgen an die Schatzmeisterin siehe Antrag.

Der Regionalverein Berlin heisst
ihre neuen Mitglieder herzlich willkommen
.
Anmerkung: Das Webportal wurde erst vor wenigen Wochen
im Sept. 2014 freigegeben.

Aus diesem Grund werden hier die Neuzugänge erst ab diesem
Zeitpunkt erscheinen.

Zuletzt tätig bei bzw. AM Assoziiertes Mitglied siehe letzte Spalte

  Margaret
Soldan
(F3/MUCMN)
Oktober 2014      
  Michael
Albusberger
(BERGP)
Oktober 2014      
  Reinhard
Langer
(AM)
Oktober 2014      
  Brunhild
Otterstätter
(AM)
Oktober 2014      
  Wilfried
Denzler
(AM)
November 2014      
  Johannes
Spitzner
(AM)
April 2015      

 

 

 

Temine - Veranstaltungen des Regionalvereins Berlin

Stammtisch Treffen:

30. September und 28. Oktober 2014

Unser traditionelles Treffen in der Berliner Stube des

Hotel Steigenberger am Los Angeles Platz
um 18.00 Uhr.
Bitte mit Lust auf gute Gespräche und vielleicht auch
einige Neuigkeiten die für alle interessant sind.


01. Dezember 2014
                   
Und wieder den leckeren Gänsebraten im Netzroller.
Um 15.00 Uhr wird der Appetit auf das Weihnachtsessen
in der schönen Atmosphäre mit frisch gebratenen und
im Zusehen tranchierten Gänsen gestillt. Mit viel Sauce,
Rotkohl, Grünkohl, Kartoffeln und Klößen sollte jeder
Hunger besiegt werden.
Alle Mitglieder sind zum Essen eingeladen, die Gäste und
assoziierten Mitglieder zahlen pro Person ca. 20,00 Euro.
Die Getränke gehen generell auf eigene Kosten.
Bitte bis zum 9. November verbindlich bei
Lothar Otterstätter / 7411630 /
 Lothar.otterstaetter@t-online.de
zusagen.
Termine 2016 >> siehe Inhalte 2

Temine - Veranstaltungen Inhalte 3 Pending

In Berlin ist immer etwas los !!! Ganz allgemein.

Hier könnte eine kleine Übersicht der Highlight - Termine (Veranstaltungen)
stehen.

 

 

 

 

Allg. News 1

Eyjafjallajökull-Ausbruch
im Jahr 2010


© copypyright id_4604777928_
CC_BY_sfjalar_51035645217@N01
Bardarbunga: Eruption stoppte
Die Gefahr in Island ist noch nicht
gebannt, zunächst aber ist die Situation
etwas ruhiger.  
Warnstufe von rot auf orange
zurückgesetzt.
Stand: 19.Aug.2014
Island: 40 Kilometer langer Magmastrom
steigt in Vulkan auf.
Stand: 26.Aug.2014

Der Bardarbung meldet sich wieder:
Jetzt Warnstufe rot.
Stand: 29.Aug.2014
Warum Vulkanasche nicht mehr so
viele Flüge stört.  
Stand: 05.Sep.2014

Vulkan spuckt Schwefel statt Asche.
Stand; 27,Sept.2014



 

Allg. News 2
eingestellt am : 02.10.2015

Lufthansa 25 Jahre wieder in Berlin

Wie präsent ist die Lufthansa ingesamt in Berlin.

Hinterlegt als Link zu Lufthansa Media... als Acrobat .PDF Datei

 

 

 

 

Ich bin Rentner

Stehe ich am Zebrastreifen, kann ich manchmal
nicht begreifen:
Alles rennt und alles eilt: Ich bin Rentner,
ich hab' Zeit.
Mit der Zeit brauch' ich nicht sparen, kann sogar
ins Ausland fahren, ist das Ziel auch noch so weit
– ich bin Rentner, hab' ja Zeit.

Früh aufsteh´n wäre gar zu dumm, dreh' im Bett
mich noch einmal rum, um Zehne ist es dann
soweit: ich bin ja Rentner, hab' viel Zeit.

Wenn der Fernseher Schönes bietet, sitze ich
wie angenietet, sehe alles in Gemütlichkeit:
ich bin ja Rentner, hab' viel Zeit.

Fährt mir der Bus auch einmal weg, bleib'
ich steh´n am selben Fleck, bis der nächste steht
bereit, ich bin ja Rentner, hab' viel Zeit.

Wenn Kunden sich am Schalter stauen,
dem Beamten Freizeit klauen, steh' ich in
Gelassenheit: ich bin ja Rentner, hab' viel Zeit.

Die Umwelt sehe ich in Ruh' mir an, was ich
früher nicht getan, platzt auch mancher jetzt
vor Neid: ich bin ja Rentner, hab' viel Zeit.

Hör ich Menschen neidisch sagen, könnt' ich's
auch so gut mal haben, ich tröste sie in ihrem Leid,
„Wirst auch mal Rentner, hast dann auch Zeit."

So wünsch ich dir von ganzem Herzen,
täglich Glück und keine Schmerzen,
viel Ruhe und Gemütlichkeit denn du
als Rentner – hast' nun Zeit!

 



Zusätzliche Informationen und Inhalte - Aktivitäten






Besuch „ geheimer Orte „ in Adlershof - 26. August 2014

Lucia Jay von Seldeneck, freie Journalistin , beschreibt Adlerhof wie folgt:

„ …Hier ist fast schon Stadtgrenze. Einfach so kommt niemand in Adlershof vorbei. Man muss sich diesen Ort vornehmen.
Und dann steht man in der Stadt der Wissenschaft mitten auf einem weiten Platz – und ist erst einmal überfordert.
Auf einen Blick ist sie nicht zu fassen. Aber das war zu erwarten.
Schließlich ist hier ein Ort der Zukunft und uns Außenseitern um viele Schritte voraus.
Was hier geforscht und entwickelt wird, verändert und bestimmt das Leben der Menschen.
Beflügelt von diesem Pioniergeistgedanken lasse ich mich treiben durch die Straßen dieser ganz eigenen, kleinen, angelegten Stadt…..“


Erlebnisbericht vom Tagesausflug Adlerhof, geschrieben von Petra Denzler (PDF - Datei)


Am 27.Jan 2015 fand die Jahreshauptversammlung statt. Dazu gibt es ein Protokoll mit geschütztem Kennwort.

 

Scroll To Top